Innisfallen Abbey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruine der Abtei

Die Innisfallen Abbey ist eine Abtei der Iroschottischen Kirche, die der heilige Finian der Aussätzige im 7. Jahrhundert auf der Insel Innisfallen Island im Lough Leane im County Kerry in Irland gründete. Sie überstand Wikinger-Überfälle und baute sich über 700 Jahre hinweg einen Ruf hoher Gelehrsamkeit auf. Man vermutet, dass sogar der See Lough Leane seinen Namen dem Kloster verdankt, denn das irische Wort Loch Léin bedeutet übersetzt „See des Lernens“.

In der Zeit von 1215 bis 1320 entstanden hier die Annalen von Inisfallen. Diese stellen heute eines der wichtigsten Dokumente der irischen Frühgeschichte dar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Innisfallen Abbey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 2′ 48″ N, 9° 33′ 16″ W