Insat 3E

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Insat 3E
Insat3e.jpg
Insat 3E – Künstlerische Darstellung
Startdatum  27. September 2003, 23:14 UTC
Trägerrakete  Ariane 5G V162
Startplatz  Centre Spatial Guyanais, ELA-3
COSPAR-Bezeichnung  2003-043E
Startmasse  2750 kg
Leermasse  1218 kg
Hersteller  Indian Space Research OrganisationISRO ISRO
Satellitenbus  Insat 3
Lebensdauer  15 Jahre (geplant), 11 Jahre (erreicht)
Betreiber Indian Space Research OrganisationISRO ISRO
Wiedergabeinformation
Transponder  36 × C-Band
Sonstiges
Elektrische Leistung  2.400 Watt
Position
Erste Position  129.7° West
Aktuelle Position  Friedhofsorbit
Antrieb  Liquid-Apogee-Motor
Liste der geostationären Satelliten

Insat 3E ist ein indischer Kommunikationssatellit der Indian National Satellite System, kurz INSAT, und wird von der ISRO betrieben. Er ist der vierte Satellit, der in der Insat-3 Serie gestartet wurde.

Start[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insat 3E wurde von Kourou, Französisch Guyana, von der europäischen Ariane-5G-Trägerrakete zusammen mit Eurobird 3 und SMART-1 ins All gestartet. Der Satellit wurde durch das Brennen des Liquid Apogee Motor (LAM) an Bord in seine endgültige geostationäre Umlaufbahn gebracht.

Ende des Betriebs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2014 war der Lageregelungstreibstoff erschöpft, sodass er in einen Friedhofsorbit, oberhalb des geostationären Gürtels, verschoben wurde.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oxidatorvorrat erschöpft, INSAT 3E außer Betrieb. raumfahrer.net, 6. April 2014, abgerufen am 14. August 2017 (deutsch).