Insektentränke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Eine Insektentränke ist eine Wasserstelle mit niedriger oder ohne Fließgeschwindigkeit mit flachem Uferzugang, die Insekten aller Art die Möglichkeit bietet, an ihrem Rand Wasser aufnehmen zu können.

Um Insekten in heißen Sommermonaten zu helfen, können künstliche Insektentränken aufgestellt werden, zum Beispiel eine halb gefüllte Kokosschale[1] oder Tonschalen aller Art mit Murmeln, auch eine mit Murmeln und Wasser gefüllte Seifenschale und Ähnliches.[2] Bienen landen gerne auf Ästen, Steinen oder an Stämmen neben der Wasserquelle und saugen dann am feuchten Holz, oder von Steinen im Kessel aus, auch am Rand eines vollen Zubers oder am feuchten Moos im Kessel etc.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Al Paco: Insektentränke. 1. Juli 2015, abgerufen am 30. Oktober 2018.
  2. Leyla K.: Vogel und Insektentränke. (Video) 4. August 2018, abgerufen am 30. Oktober 2018.
  3. Michael Palomino: Bienentränke. Abgerufen am 30. Oktober 2018.