Instituto Politécnico Nacional

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nationale Polytechnische Hochschule
Motto „La Técnica al Servicio de la Patria“
„Die Technik zum Dienst des Vaterlands“
Gründung 1. Januar 1936
Trägerschaft staatlich
Ort Mexiko-Stadt
Direktor Yoloxóchitl Bustamante Díez
Studenten 153.027 (2009)[1]
Professoren 16.474 (2009)[1]
Website www.ipn.mx

Das Instituto Politécnico Nacional (kurz IPN; „Nationale Polytechnische Hochschule“) ist mit 153.027 Studenten (2009)[1] eine der größten öffentlichen Universitäten in Mexiko.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie wurde 1936 während der Amtszeit von Lázaro Cárdenas del Río in Mexiko-Stadt gegründet.

Das Instituto Politécnico Nacional entwickelte in Zusammenarbeit mit dem CICESE und der UNAM im Jahre 2002 den ersten rein mexikanischen Satelliten SATEX I.

Berühmte Absolventen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußballabteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das IPN unterhielt von 1954 bis 1957 eine Fußballmannschaft in der zweithöchsten mexikanischen Spielklasse und war somit – gemeinsam mit dem Lokalrivalen Club Universidad Nacional von der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM) – die erste Bildungseinrichtung des Landes in einer der beiden höchsten Spielklassen des mexikanischen Vereinsfußballs.

In den drei gemeinsamen Zweitligajahren schnitt die Mannschaft des IPN mit insgesamt 52 Punkten und einer Torbilanz von 80:122 sogar besser ab als der später so erfolgreiche Rivale der UNAM, der im selben Zeitraum 50 Punkte und eine Torbilanz von 80:137 erzielte.[2]

Nach der Saison 1956/57 zogen sich beide Universitätsmannschaften für jeweils ein Jahr aus der Liga zurück, wobei die UNAM in der Saison 1958/59 tatsächlich wieder eine Mannschaft ins Rennen schickte (die 1962 in die höchste mexikanische Spielklasse aufstieg und schon bald eine der besten und populärsten Mannschaften des Landes wurde), während das IPN nie wieder in den höheren Fußballligen Mexikos vertreten war.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Instituto Politécnico Nacional – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Nationale Polytechnische Hochschule: Estadística Institucional 2009. Abgerufen am 14. März 2010 (PDF, spanisch).
  2. Mexico - List of Final Tables Second Division (1950-1995) bei RSSSF

Koordinaten: 19° 30′ 2″ N, 99° 8′ 23″ W