International Communication Association

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die International Communication Association (ICA) ist eine internationale Vereinigung, die sich auf wissenschaftlicher Ebene mit den Themenbereichen Kommunikation und Massenmedien beschäftigt.

Ihre Ziele sind

  • die Bereitstellung eines internationalen Forums zur Förderung der Entwicklung, Durchführung und kritischen Bewertung kommunikationswissenschaftlicher Forschung
  • qualitativ hochwertige Publikationen und wissenschaftlicher Austausch
  • Zusammenführen von Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Kulturen und aus unterschiedlichen Disziplinen zur Erforschung kommunikationswissenschaftlicher Gegenstände
  • Förderung des öffentlichen Interesses an der Kommunikationswissenschaft.

Die ICA hat weltweit über 3.500 Mitglieder. Derzeitiger Präsident ist Peter Vorderer. Die jährlichen Konferenzen der ICA finden zumeist in Nordamerika statt (2007: San Francisco, 2008: Montreal), alle paar Jahre aber auch in anderen Teilen der Erde (z. B. 2006: Dresden, 2010 Singapur).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]