Internationales Elektrotechnisches Wörterbuch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Deutschen Instituts für Normung DIN IEC 60050
Bereich Elektrotechnik
Titel Internationales Elektrotechnisches Wörterbuch
Letzte Ausgabe diverse
ISO

Das Internationale Elektrotechnische Wörterbuch (englisch: International Electrotechnical Vocabulary) wird zur Vereinheitlichung der Terminologie der Elektrotechnik von der International Electrotechnical Commission (IEC) herausgegeben.

Das IEV ist die Normenreihe IEC 60050 der IEC und besteht aus zahlreichen Kapiteln. Die Deutsche Ausgabe des IEV enthält die englisch- und französischsprachigen Benennungen und Begriffserklärungen der Kapitel des IEV und deren Übersetzungen in die deutsche Sprache.

Klassen des IEV sind:

  • Klasse 1: Allgemeine Begriffe
  • Klasse 2: Elektro-Werkstoffe
  • Klasse 4: Elektrische Geräte und Ausrüstungen
  • Klasse 5: Elektronische Geräte und Ausrüstungen
  • Klasse 6: Erzeugung, Übertragung und Verteilung elektrischer Energie
  • Klasse 7: Telekommunikation
  • Klasse 8: Spezielle Anwendungen

In Deutschland erfolgt die Bearbeitung des IEV durch die Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik DKE im Deutschen Institut für Normung und Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik VDE.

Weblinks[Bearbeiten]

  • DKE-IEV Gliederung. DKE, abgerufen am 6. September 2012. Deutsche Online-Ausgabe des IEV: Deutsche Umsetzung des IEV; Benennungen und Definitionen in Deutsch, Englisch und Französisch.
  • Online Version des IEV der IEC: Benennungen in mehreren Sprachen; Definitionen sind dabei meist in englischer und französischer Sprache.
  • IEV (deutsch)
  • Homepage der DKE: Deutscher Ansprechpartner für nationale und internationale Normung im Bereich Elektrotechnik.