Internationaler Henryk-Wieniawski-Violinwettbewerb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Internationale Henryk-Wieniawski-Violinwettbewerb (Międzynarodowy Konkurs Skrzypcowy im. Henryka Wieniawskiego) ist ein Wettbewerb für Violinisten, der 1935 zum 100. Geburtstag von Henryk Wieniawski ins Leben gerufen wurde. Er ist damit der älteste seiner Art. Seit 1952 findet er alle fünf Jahre in Posen statt.

Gründer des Wettbewerbs war 1935 der jüngere Bruder von Wieniawski, Adam Wieniawski. Ziel des Wettbewerbs sollte die Werbung für die Musik des Bruders und die Förderung junger Violintalente sein. Der Wettbewerb sollte von Beginn an alle fünf Jahre stattfinden, wurde jedoch 1939 vom Zweiten Weltkrieg unterbrochen und erst 1952 wieder ins Leben gerufen. Teilnehmen dürfen Violinisten, die das Alter von 30 Jahren noch nicht erreicht haben. 1935 fand der Wettbewerb in Warschau statt, seit 1952 wird er in Posen ausgerichtet.

Wettbewerbsgewinner[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]