Isiolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Isiolo
Basisdaten
County Isiolo County
Einwohner 28.854 Einw.
Höhe 1145 m
Telefonvorwahl 064
Koordinaten 0° 21′ N, 37° 35′ OKoordinaten: 0° 21′ N, 37° 35′ O
Isiolo (Kenia)
Isiolo
Isiolo

Isiolo ist eine Stadt mit ca. 29000 Einwohnern im kenianischen Isiolo County, dessen Hauptstadt sie ist. Die Stadt liegt direkt an der A2, südlich des Samburu National Reserve.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben verschiedenen Geschäften verfügt Isiolo über einen Vieh- und einen Gemüsemarkt, Banken, mehrere Hotels und Restaurants, ein Krankenhaus, eine Tankstelle und eine Postfiliale. Vom Busbahnhof aus fährt unter anderem zweimal täglich ein Bus nach Nairobi.

Es gibt mehrere Schulen in Isiolo, zwei Grundschulen und eine weiterführende Mädchenschule werden von der römisch-katholischen Kirche geführt.[1]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isiolo verfügt sowohl über eine Moschee als auch über eine katholische Kirche. Die Kirche gehört zum Apostolischen Vikariat Isiolo und kam 2005 in die Schlagzeilen, als der Apostolische Vikar von Isiolo, Luigi Locati, auf offener Straße erschossen wurde.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Daten zu Isiolo bei Falling Rain Genomics (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Homepage der katholischen Kirche in Kenia (Memento vom 13. August 2006 im Internet Archive), abgerufen am 5. Dezember 2009