Iziko South African Museum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Iziko South African Museum[1] ist ein Museum für Naturgeschichte (Zoologie, Paläontologie), Archäologie und Anthropologie in Kapstadt.

Eingang von den Company Gardens

Es wurde 1825 gegründet (erster Direktor war Andrew Smith (Zoologe)) und ist seit 1897 an seinem heutigen Standort in den Company Gardens in Kapstadt.

Zur Sammlung zählen zurzeit (2012) rund 1,5 Millionen Objekte und am Museum arbeiten über 200 Wissenschaftler.

Zu den Ausstellungsstücken zählen Walskelette, Therapsiden aus dem Karoo, Quastenflosser, ein Quagga, Haie, Eisenmeteoriten, Mineralien und Vögel. Es hat ein Planetarium.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Iziko (isiXhosa Wort für Herd) ist die Verwaltungsorganisation südafrikanischer staatlicher Museen

Koordinaten: 33° 55′ 43″ S, 18° 24′ 55″ O