Jacek Zieliński

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jacek Zieliński
Jacek Zielinski2.jpg
Personalia
Geburtstag 10. Oktober 1967
Geburtsort WierzbicaPolen
Position Verteidiger
Junioren
Jahre Station
0000–1985 Orzeł Wierzbica
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1985–1991 Igloopol Dębica 34 (1)
1991–2004 KP Legia Warschau 329 (7)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1995–2003 Polen 60 (1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2005 KP Legia Warschau
2005–2007 KP Legia Warschau (Co-Trainer)
2007 KP Legia Warschau
2007–2008 Korona Kielce
2008–2009 Lechia Gdańsk
2010–2012 Polen (Co-Trainer)
2013– Polen U-20 (Co-Trainer)
2013– Polen U-21 (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Jacek Zieliński (* 10. Oktober 1967 in Wierzbica) ist ein polnischer Fußballspieler (Abwehr) und -trainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Jugend spielte er für Orzeł Wierzbica, bevor er zu Igloopol Dębica wechselte, wo er seine ersten Seniorenspiele bestritt. Den größten Teil seiner Karriere spielte er jedoch nach seinem Wechsel 1991 beim polnischen Erstligisten KP Legia Warschau, wo er jahrelang Mannschaftskapitän war.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der polnischen Nationalmannschaft debütierte er am 7. Juni 1995 gegen Slowenien. Insgesamt absolvierte Jacek Zieliński 60 Länderspiele für Polen, in denen er ein Tor schoss. Er nahm mit Polen an der WM 2002 in Japan und Südkorea teil.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2004/05 trainierte er kurzzeitig seinen ehemaligen Klub KP Legia Warschau und war dann bis 2007 Co-Trainer. 2007 übernahm er wiederum übergangsweise das Traineramt bei Legia Warschau. In der Saison 2007/08 trainierte er den Erstligisten Korona Kielce, ab dem 23. Juni 2008 stand er beim Erstligisten Lechia Gdańsk unter Vertrag, wo man ihn jedoch Anfang April 2009 von seinen Aufgaben entband. Von Mai 2010 an war er Co-Trainer von Franciszek Smuda bei der polnischen Fußballnationalmannschaft. Nach dessen Entlassung verlor auch Zieliński seinen Posten. Im Januar 2013 wurde er Co-Trainer von Marcin Dorna bei der polnischen U-20- und U-21-Nationalmannschaft.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 90minut.pl: Zarząd PZPN wybrał trenerów reprezentacji młodzieżowych, 16. Januar 2013, abgerufen am 16. Januar 2013