James Cumming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Cumming.

James Cumming (* 24. Oktober 1777 in England; † 10. November 1861 in North Runcton bei King’s Lynn, Norfolk) war ein englischer Geistlicher und Hochschullehrer.

Er war 43 Jahre Rektor in North Runcton und 1815–1860 Professor der Chemie am Trinity College in Cambridge.[1]

Im April und Mai 1821 beschrieb er seine galvanometrischen Experimente an der Cambridge Philosophical Society. Seit 1816 war er Fellow der Royal Society in London.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A Manual of Electro-dynamics

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • William Brock: Coming and going: the fitful career of James Cumming. In: The 1702 Chair of Chemistry at Cambridge. Cambridge University Press 2007, ISBN 978-0-521-03085-4.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Darwin Correspondence Project: James Cumming