Jan Bürger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jan Bürger (* 1968 in Braunschweig) ist ein deutscher Schriftsteller, Journalist und Literaturwissenschaftler.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er studierte Germanistik und Politikwissenschaften und promovierte über Hans Henny Jahnn. An der Universität Hamburg war er bis 1997 Mitarbeiter der "Arbeitsstelle Hans Henny Jahnn". Er schrieb zahlreiche Artikel für die Wochenzeitung "Die Zeit" und war von 2000 bis 2002 als Redakteur bei der Zeitschrift "Literaturen". Seitdem arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Literaturarchiv in Marbach am Neckar. Er ist Mitherausgeber der Briefe Hans Henny Jahnns (Hoffmann und Campe, 1994) und des Briefwechsels zwischen Hans Henny Jahnn und Ernst Kreuder (Die Mainzer Reihe, 1995). Außerdem ist er Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.

Weitere Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]