Jessica Campbell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jessica Campbell (* 30. Oktober 1982 in Tulsa, Oklahoma; † 29. Dezember 2020 in Portland, Oregon) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Campbell wuchs in St. Louis, Missouri auf. In der Komödie Election (1999) spielte sie neben Matthew Broderick und Reese Witherspoon die Rolle der lesbischen Schülerin Tammy Metzler. Für diese Rolle wurde sie für den Independent Spirit Award und den YoungStar Award nominiert. Im preisgekrönten Film The Safety of Objects (2001) spielte sie neben Glenn Close und Dermot Mulroney eine der größeren Rollen. Im preisgekrönten Independent-Film Dad’s Day (2002) spielte sie eine der Hauptrollen, ähnlich wie im Film Junk (2002), den sie ebenfalls koproduzierte. Anschließend nahm sie ein Anthropologiestudium in Kalifornien auf.

Campbell starb im Alter von 38 Jahren am 29. Dezember 2020 in Portland, Oregon;[1] sie hinterließ einen zehnjährigen Sohn.[2]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Annabel Nugent: Jessica Campbell death: Election actor dies aged 38. In: The Independent. 13. Januar 2021, abgerufen am 17. Januar 2021 (englisch).
  2. Jessica Campbell Memorial. In: GoFundMe. Abgerufen am 8. Januar 2021 (englisch).