Johann Renner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Renner (* 1525 in Tecklenburg; † 1583 in Bremen) war ein deutscher Notar und Chronist.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Renner wurde um 1525 vermutlich in Tecklenburg geboren. Er war verheiratet und hatte Kinder. Er war 1554 Notar in Speyer. Von 1556 bis 1560 war er für den Deutschen Ritterorden in Livland tätig. 1561 war er Notar in der Herrschaft Kniphausen in Friesland. 1562 wurde er Sekretär beim Domkapitel vom Bremer Dom. Von 1564 bis 1566 war er wieder Notar in Speyer. Er kehrte um 1567/68 nach Bremen zurück, war nun beim Bremer Rath beschäftigt und wohnte in der Sögestraße in der Altstadt.

Als Chronist schuf Renner bis 1580 die Liflandische Historie, die erst 1872–1876 gedruckt wurde. Darin enthalten sind sonst nicht erhaltene Überlieferungen der Jüngeren Livländischen Reimchronik zu Geschehnissen in Estland und Livland des Geistlichen Bartholomäus Hoeneke aus dem 14. Jahrhundert.

Die Chronica der Stadt Bremen – auch „Renner-Chronik“ genannt – entstand bis 1580 und sie wurde bis 1583 ergänzt. Sie wurde jedoch nicht im Original, sondern nur als Reimchronik gedruckt. Der bremische Staatsarchivar Hermann Post (1693–1762) ergänzte in Fortsetzungen diese Werke als Abriss der bremischen Geschichte bis 1754. Bis 1583 verfasste Renner in Reimen das bekannte Chronikon der löfliken olden Stadt Bremen in Sassen. Dieses plattdeutsche Werk wurde von seinem Schwiegersohn und Arzt Johann Nannover 1624 in das Hochdeutsche übersetzt.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joh[ann] Renners Livländische Historien und die jüngere livländische Reimchronik, Theil 1, (nach dem Handschrift in der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen) hrsg. von Konstantin Höhlbaum, Göttingen 1872. [1]
  • Johann Renner's Livländische Historien, Teil 2, hrsg. von Richard Hausmann und Konstantin Höhlbaum, Göttingen 1876
  • Livländische Historien: 1556-1561, zum ersten Mal nach der Urschrift hrsg. von Peter Karstedt, Lübeck 1953
  • Chronica der Stadt Bremen, [nach dem Handschrift] hrsg. durch Liselotte Klink, Bremen 1995. Teil. 1: Anno 449 - anno 1511 Teil 2: Anno 1511 - anno 1583
  • Chronikon Der löfliken olden Stadt Bremen in Sassen. bei Di(t)rich Gloystein (Gluichstein), Bremen 1583. online
  • Chronicon Der Löflichen olden Stadt Bremen in Sassen : So vele de vornehmesten Geschichte, de sich im Ertz-Stiffte und der Stadt Bremen thogedragen hebben, belanget ; Dem Jahr-Talle nach in dudesche Vers vervatet, Bremen: Wessel, 1642, Neudr. Stade: Holwein 1717 online Digitalisat

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Renner, Johannes im Repertorium „Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters“