Johannes Kuppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannes Kuppe (* 19. Dezember 1935 in Breslau, Schlesien) ist ein deutscher Politikwissenschaftler, der u. a. mit Peter Christian Ludz das DDR-Handbuch[1] herausgab und sich insbesondere mit der DDR-Forschung in der Bundesrepublik befasste.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DDR-Handbuch, wiss. Leitung: Peter Christian Ludz. Unter Mitw. von Johannes Kuppe. Hrsg. vom Bundesministerium für Innerdeutsche Beziehungen, 1975, ISBN 3-8046-8515-3.