Johannes Rahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Rahn
Rahn, Johannes BIE 13-14 WP.JPG
Johannes Rahn 2013
Spielerinformationen
Geburtstag 16. Januar 1986
Geburtsort HachenburgBRD
Größe 192 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
0000–2002 JSG Alpenrod/Nistertal
2002–2003 VfL Hamm/Sieg
2003–2005 TuS Koblenz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2007 TuS Koblenz 56 0(3)
2007–2009 VfB Stuttgart II 59 (11)
2009–2011 TuS Koblenz 49 0(4)
2011–2014 Arminia Bielefeld 78 (16)
2014–2017 SC Fortuna Köln 77 (13)
2017– SV Elversberg
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016/17

Johannes Rahn (* 16. Januar 1986 in Hachenburg) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2003/04 wechselte der Stürmer zur TuS Koblenz, bei der er zunächst in der A-Jugend spielte. In der folgenden Saison gehörte er zum Kader der 1. Mannschaft, mit der er 36 Regionalligaspiele absolvierte. In der Saison 2005/06 feierte er mit der Mannschaft den Aufstieg in die 2. Bundesliga. In der Saison 2006/07 kam er zu 20 Zweitliga-Einsätzen, bei denen er zwei Tore erzielte.

Zum 1. Juli 2007 wechselte Rahn zum VfB Stuttgart. Er erhielt dort einen Lizenzspielervertrag über zwei Jahre, kam aber nur in der zweiten Mannschaft des VfB zum Einsatz. Zur Saison 2009/10 kehrte er zur TuS Koblenz zurück, bei der er einen Vertrag bis Juni 2011 unterzeichnete.

Mit Ablauf der Saison 2010/11 unterschrieb Rahn einen Vertrag beim Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld für die Saison 2011/12. Sein erstes Tor erzielte er am 1. Spieltag bei der 1:2-Niederlage gegen den VfB Stuttgart II, als er in der 14. Minute das 1:0 schoss.[1] Mit der Arminia gewann Rahn zweimal den Westfalenpokal und stieg 2013 in die 2. Bundesliga auf.

Nach dem direkten Wiederabstieg der Arminia wechselte Rahn zum Drittligaaufsteiger SC Fortuna Köln. Zur Saison 2017/2018 wechselte er zur Sportvereinigung Elversberg.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Drittligaspieler des Monats, November 2011[2]
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga mit Arminia Bielefeld, 2013
  • Westfalenpokalsieger mit Arminia Bielefeld, 2012 und 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arminia holt Koblenzer Rahn. 27. Mai 2011. 
  2. Arminias Johannes Rahn zum Spieler des Monats gewählt. 19. Dezember 2011. Abgerufen am 13. Februar 2012.