Johannesgrabentunnel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johannesgrabentunnel
Johannesgrabentunnel
Johannesgraben-Tunnel der B14 in Stuttgart-Vaihingen
Offizieller Name Johannesgrabentunnel
Länge 220 m
Bau
Fertigstellung 1979
Lage
Johannesgrabentunnel (Baden-Württemberg)
(48° 44′ 22,02″ N, 9° 6′ 18,4″O)
(48° 44′ 24,37″ N, 9° 6′ 28,02″O)
Koordinaten
Westportal 48° 44′ 22″ N, 9° 6′ 18″ O
Ostportal 48° 44′ 24″ N, 9° 6′ 28″ O

Der Johannesgrabentunnel ist ein sechsspuriger Straßentunnel am Beginn der Bundesautobahn 831 in Stuttgart-Vaihingen. Er ist 220 Meter lang und wurde 1979 fertiggestellt. An der östlichen Ausfahrt in Fahrtrichtung Innenstadt steht ein Geschwindigkeitsüberwachungsgerät. Erlaubt sind 60 km/h stadteinwärts, 80 km/h stadtauswärts. Bis zum Dezember 2014 wurde der Tunnel instand gesetzt.[1]

B 14 kurz vor dem Johannesgrabentunnel während Bauarbeiten am Tunnel 2013

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Züblin: B14 - Instandsetzung Johannesgrabentunnel (Memento des Originals vom 22. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stuttgart.zueblin.de