Josh Penn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josh Penn ist ein Filmproduzent, der 2013 für einen Oscar nominiert wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2008 trat Josh Penn als Produzent für Kurzfilme in Erscheinung. 2012 war er als Produzent des Dokumentarfilms Tchoupitoulas verantwortlich. Im selben Jahr war er mit Michael Gottwald und Dan Janvey als Produzent für das Fantasy-Drama Beasts of the Southern Wild verantwortlich. Dieses Filmdrama erhielt bei der Oscarverleihung 2013 eine Nominierung in der Kategorie Bester Film. Der Film, der bereits einen AFI Award als Bester Film des Jahres erhielt, war gleichzeitig das Regiedebüt von Benh Zeitlin, der zweimal eine Nominierung bei den Academy Awards erhielt.

2018 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences berufen, die jährlich die Oscars vergibt.[1]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: MGMT: Time to Pretend – Music Video (Kurzfilm)
  • 2008: Glory at Sea (Kurzfilm)
  • 2008: MGMT: Electric Feel - Music Video (Kurzfilm)
  • 2012: Tchoupitoulas (Dokumentarfilm)
  • 2012: Beasts of the Southern Wild

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Academy invites 928 to Membersphip. In: oscars.org (abgerufen am 26. Juni 2018).