Journal des Sçavans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelseite der ersten Ausgabe des Journal des sçavans

Das Journal des sçavans, gegründet durch Denis de Sallo, war die erste wissenschaftliche Fachzeitschrift, die in Europa publiziert wurde.

Die am 5. Januar 1665[1] erschienene erste Ausgabe des Journals hatte 12 Seiten[2]. Das Journal wurde damit ein paar Monate vor den Philosophical Transactions der Royal Society in London herausgegeben.

Nach der Französische Revolution änderte sich der Schwerpunkt des Journals von der Wissenschaft zur Literatur.[3] 1816 wurde das Journal des sçavans in Journal des savants umbenannt.

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Hallam, 1842, S. 406
  2. Brown, 1972, S. 368
  3. James, 2004, xv.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harcourt Brown: History and the Learned Journal. In: Journal of the History of Ideas. Bd. 33, Nr. 3 = Festschrift for Philip P. Wiener, 1972, ISSN 0022-5037, S. 365–378.
  • Henry Hallam: Introduction to the Literature of Europe in the Fifteenth, Sixteenth, and Seventeenth Centuries. Harper & Brothers, New York NY 1842.
  • Ioan James: Remarkable Physicists. From Galileo to Yukawa. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2004, ISBN 0-521-01706-8
  • Frederick G. Kilgour: The Evolution of the Book. Oxford University Press, New York NY u. a. 1998, ISBN 0-19-511859-6.
  • Karen Hunger Parshall, Adrian C. Rice: Mathematics Unbound. The Evolution of an International Mathematical Research Community, 1800–1945 (= History of Mathematics. Bd. 23). American Mathematical Societyu. a., Providence RI 2002, ISBN 0-8218-2124-5.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Journal des Sçavans – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien