Junges UNO-Netzwerk Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von JUNON

Das Junge UNO-Netzwerk Deutschland e.V. (JUNON) ist der Zusammenschluss von Gruppen und Vereinen junger Menschen, die sich mit den Vereinten Nationen (UN) beschäftigen. JUNON ist die offizielle Jugendorganisation der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Junge UNO-Netzwerk geht auf die Initiative einer Reihe studentischer Teilnehmer an der Potsdamer UNO-Konferenz 2004 des Forschungskreises Vereinte Nationen zurück. Im Jahr 2004 fand zum ersten Mal im Anschluss an die Konferenz ein informelles Treffen der jüngeren Tagungsteilnehmer statt. Im Dezember 2005 wurde JUNON in Frankfurt am Main mit dem Ziel gegründet, eine Vernetzung und Kooperation junger UNO-Gruppen in Deutschland zu ermöglichen.

Im Januar 2007 wurde der zunächst als lockeres Netzwerk konzipierte Zusammenschluss in einen eingetragenen Verein umgewandelt. Ende 2007 wurde die Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen vertraglich fixiert.

JUNON hat mittlerweile über 30 Mitgliedsgruppen aus ganz Deutschland.[1]

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Netzwerk soll vor allem dem Austausch zwischen den einzelnen Gruppen dienen. Gemeinsames Anliegen ist es, Interesse für die UNO unter deutschen Jugendlichen zu wecken und das Engagement für die Ziele der Vereinten Nationen zu stärken.

Arbeit des Vereins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JUNON-Delegiertenversammlung

Das Netzwerk trifft sich jährlich auf den JUNON-Delegiertenversammlungen, um über gemeinsame Projekte und Ziele abzustimmen und die weitere Entwicklung zu beraten. Den Vereinsvorstand bilden zwei Sprecher.

Die Schwerpunkte der Arbeit, liegen in den Bereichen Forschung und Lehre, deutsche Jugendpartizipation bei der UNO und in der bundesweiten Vernetzung von Model-United-Nations-Initiativen (MUNs). Die Ziele des Vereins werden von den Arbeitsgruppen für Bildung, Junge UNO - Forschung, Internationales und Öffentlichkeitsarbeit verfolgt.

Seit der JUNON Delegiertenkonferenz im Mai 2012 wird die Arbeit des Vorstandes durch eine*n JUNON-Generalsekretär*in unterstützt.

JUNON engagiert sich international unter anderem im Weltverband der Jugendorganisationen der Gesellschaften für die Vereinten Nationen (WFUNA-Youth).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.junges-uno-netzwerk.de/mitgliedsgruppen/ – Stand 20. September 2012.