Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi
Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi auf dem Spack! Festival 2013
Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi auf dem Spack! Festival 2013
Allgemeine Informationen
Genre(s) Alternative Hip-Hop
Gründung 2012
Aktuelle Besetzung
Robert Gwisdek (Käptn Peng)
Johannes Gwisdek
Moritz Bossmann
Peter Bartz
Boris Nielsen

Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi ist eine 2012 gegründete deutsche Alternative-Hip-Hop-Band mit dem Schauspieler Robert Gwisdek als Sänger.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brüder Robert und Johannes Gwisdek musizierten bereits seit mehreren Jahren zusammen als Käptn Peng & Shaban. 2012 gründeten sie zusammen mit drei weiteren Musikern Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi und am 12. April 2013 veröffentlichten sie ihr erstes Album Expedition ins O über das eigene Label Kreismusik. Laut.de beschreibt es als eine „charmante und großteils akustisch produzierte Fusion aus Funk-Rock und Alternative.“[1]

Im Februar 2017 kündigte die Band ihr drittes Album Das nullte Kapitel an, das am 19. Mai 2017 erschien.[2][3] Am 10. März wurde die Single Wobwobwob veröffentlicht.[4]

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Instrumente der Band – es werden teilweise gewöhnliche Haushaltsgegenstände verwendet.

Die Tentakel von Delphi spielen mit Musikinstrumenten – auf Audiosamples wird verzichtet – und benutzen dabei auch außergewöhnliche Instrumente wie Haushaltsartikel („Da ist dann vom Kuchenblech über einen alten Koffer bis zum abgewetzten Besen eine Menge obskures Zeug dabei.“[5]). Die Texte von Robert Gwisdek sind dadaistisch angehaucht und enthalten viele Wortspiele und -drehereien. Ihr Inhalt reicht von Songs, die Feierlaune verbreiten sollen ("Champagner und Schnittchen") bis hin zu philosophischen Betrachtungen, nach denen die Existenz im Grunde eine Sockenpuppe auf einer Hand ist ("Sockosophie"). Gelegentlich wird der Hörer dazu aufgefordert, seinen Verstand auszuschalten, denn auch Käptn Peng selbst hat seinen eigenen "an einem Sommernachtsstrand" ("Oha") verloren.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[6]
Expedition ins O
  DE 60 26.04.2013 (1 Wo.)
Das nullte Kapitel
  DE 12 26.05.2017 (… Wo.)
  AT 15 02.06.2017 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung
Alben

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Käptn Peng & die Tentakel von Delphi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rezension von Expedition Ins O bei laut.de
  2. Nastassja Lotz: Käptn Peng und Die Tentakel von Delphi kündigen ein neues Album an - rap.de. In: rap.de. 27. Februar 2017, abgerufen am 11. März 2017.
  3. KreisFilm: Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi - Das nullte Kapitel Albumteaser. 28. Februar 2017, abgerufen am 11. März 2017.
  4. KreisFilm: Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi - Wobwobwob. 10. März 2017, abgerufen am 11. März 2017.
  5. Bandbiographie bei laut.de
  6. Chartquellen: Deutschland Österreich