Königin-Sirikit-Kongresszentrum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Königin-Sirikit-Kongresszentrum (Bangkok)
Königin-Sirikit-Kongresszentrum
Königin-Sirikit-Kongresszentrum
Lage des Königin-Sirikit-Kongresszentrums
Haupteingang des Kongresszentrums

Das Königin-Sirikit-Kongresszentrum (Thai: ศูนย์ประชุมแห่งชาติสิริกิต; engl.: Queen Sirikit [National] Convention Center) ist ein modernes Kongress- und Ausstellungsgebäude in Bangkok, Thailand, das in thailändischer Architektur ausgeführt ist.

Lage und Einrichtungen[Bearbeiten]

Die Haupthalle des Kongresszentrums und des umliegenden Komplexes umfasst etwa 35.000 . Der Plenarsaal kann rund 5.000 Menschen fassen.

Das Kongresszentrum befindet sich in Khlong Toei an der Ratchadapisek-Straße zwischen der Sukhumvit- und der Rama-IV.-Straße. Fußläufig zum Ausstellungegelände befindet sich eine Station der U-Bahn Bangkok.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich war das Gebäude für die 46. Jahresversammlung der Weltbank/IMF vorgesehen und wurde 1989 in Angriff genommen. Es ist nach Königin Sirikit benannt und wurde von ihr gemeinsam mit König Bhumibol Adulyadej am 29. August 1991 eröffnet.

Weblinks[Bearbeiten]

13.723991666667100.55922222222Koordinaten: 13° 43′ 26,37″ N, 100° 33′ 33,2″ O