Kanumagazin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von KANUmagazin)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KANUmagazin

Beschreibung Fachzeitschrift
Fachgebiet Kanusport
Verlag Atlas Verlag, München
Erstausgabe 1994
Erscheinungsweise 8-mal von Februar bis September
Verkaufte Auflage 5540 Exemplare
(IVW 1/2018)
Verbreitete Auflage 6048 Exemplare
(IVW 1/2018)
Chefredakteur Michael Neumann
Weblink kanumagazin.de
ISSN

Die Zeitschrift Kanumagazin (Eigenschreibweise: KANUmagazin, auch: KANU) wurde im Jahr 1994 gegründet und gehörte bis 2009 zur Sport + Freizeit Verlag GmbH & Co.KG., die seit dem Jahr 2000 eine Tochtergesellschaft der Motor Presse Stuttgart ist. Seit Januar 2010 wird die Zeitschrift vom Atlas Verlag, München, herausgegeben. Sie erscheint achtmal im Jahr (Februar bis September). Chefredakteur war von 2010 bis 2016 Michael Neumann. Seither leitet Lars Brinkmann die Redaktion mit Kristin Wunderlich als Stellvertreterin.[1]

Neben Artikeln zu Neuigkeiten und Events im Kanusport werden hauptsächlich Touren und Reviere beschrieben. Tests und Workshops komplettieren das Angebot.

Auf der Webseite gibt es zusätzlich einen Gebrauchtmarkt, eine Gefahren-Hotline, Suchmeldungen für verlorene oder gefundene Ausrüstung und einen ausführlichen Veranstaltungskalender.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Impressum. 28. Juli 2017, abgerufen am 26. September 2017.