KMH Budapest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanadai Magyar Hokiklub Budapest
Kanadai Magyar Hokiklub Budapest
Größte Erfolge
Vereinsinformationen
Geschichte KMH Budapest (seit 2006)
Standort Budapest, Ungarn
Spitzname Scorpions
Vereinsfarben rot/weiß/grün
Spielstätte Tüske Hall Budapest
Geschäftsführer Attila Andras
Cheftrainer Otto Benczenleitner

Der Kanadai Magyar Hokiklub Budapest ist ein ungarischer Eishockeyclub aus Budapest.

Der Verein wurde im Jahr 2006[1] gegründet und betreibt vor allem mehrere Kinder- und Jugendmannschaften und zudem eine Fraueneishockeymannschaft, die seit der Saison 2012/13 in der multinationalen EWHL spielt. Ebenso nahm die U18-Mannschaft in der Saison 2015/16 an der Erste Bank Juniors League teil.

Seit 2012 spielt der Verein in der neu eröffneten Eishalle „Spike Hall“[2] in Újbuda, dem XI. Budapester Bezirk.

Seit 2018 nimmt der Club an der Erste Liga teil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Internetseite des Clubs (Memento vom 1. September 2012 im Internet Archive) (ungarisch)
  2. Spike Hall