Kaisma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaisma
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Pärnumaa lipp.svg Pärnu
Koordinaten: 58° 41′ N, 24° 47′ OKoordinaten: 58° 41′ N, 24° 47′ O
Fläche: 184 km²
 
Einwohner: 566 (01.2010)
Bevölkerungsdichte: 3 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Gemeindeart: ehemalige Landgemeinde
Karte von Estland, Position von Kaisma hervorgehoben

Kaisma ist eine ehemalige estnische Landgemeinde im Kreis Pärnu mit einer Fläche von 184 km². 2009 wurde sie in die Landgemeinde Vändra eingegliedert, die seit 2017 Teil der Landgemeinde Põhja-Pärnumaa ist.

Kaisma lag im Norden des Landkreises, ca. 60 km von Pärnu entfernt. Die Landgemeinde hatte 566 Einwohner (1. Januar 2010). Neben dem Hauptort Kaisma umfasste sie die Dörfer Kergu, Kõnnu, Metsavere, Metsaküla, Rahkama und Sohlu.

51 % der Fläche waren von Wald bedeckt. Die Landschaft war von Wäldern und Mooren geprägt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]