Kalo Chorio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalo Chorio
Καλό Χωριό
(Τοπική Κοινότητα Καλού Χωρίου)
Kalo Chorio (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat Griechenland
Region Kreta
Regionalbezirk Lasithi
Gemeinde Agios Nikolaos
Geographische Koordinaten 35° 7′ N, 25° 43′ OKoordinaten: 35° 7′ N, 25° 43′ O
Höhe ü. d. M. 40 m
Ortsmitte Kritsa
Einwohner 1198 (2011[1])
LAU-1-Code-Nr. 920107
Ortsgliederung 4 bewohnte Siedlungen,
eine unbewohnte Insel
Golden Beach bei Istron

Kalo Chorio (griechisch Καλό Χωριό (n. sg.) ‚gutes Dorf‘) ist eine Ortschaft im Gemeindebezirk Agios Nikolaos der gleichnamigen Gemeinde im Osten Kretas. Die Entfernung zum Zentrum von Ágios Nikólaos beträgt etwa zwölf Kilometer. Im Jahr 2001 zählte die Statistik 539 Einwohner im Dorf Kalo Chorio selbst und 1.125 Einwohner in der gesamten Ortschaft.

Im Bereich von Kalo Chorio befinden sich mehrere Badenstrände, wie der Karavostasis-Strand, der Strand von Kalo Chorio und der Golden Beach in der Vulismabucht. Es gibt auch zahlreiche kleine Ausgrabungsstätten, die von der Steinzeit, über die Minoischen Zeit bis zur Römerzeit reichen, darunter Vrokastro und Priniatikos Pyrgos.

Siedlungen und Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siedlung Einwohner (2011) LAU-2
Forti 93 05
Istron 353 03
Kalo Chorio 665 01
Pyrgos 87 04
Inselchen Vryonisi 0 02

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΣΥΕ) (Memento vom 27. Juni 2015 im Internet Archive) (Excel-Dokument, 2,6 MB)