Kalulushi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geographische Lage von Kalulushi in Sambia

Kalulushi ist eine Stadt in der Provinz Copperbelt in Sambia. Sie liegt 14 Kilometer westlich von Kitwe auf 1300 Metern über dem Meeresspiegel und hat 69.720 Einwohner (Schätzung 2006).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kalulushi wurde als Bergarbeitersiedlung 1953 nahe bei Chibulumba gegründet und erhielt 1958 Stadtrechte.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute ist die Chibulumbamine das kleinste betriebene Bergwerk in Sambia. Es werden Kupfer und Kobalt gewonnen. 2006 ist die Zahl der Arbeitsplätze erstmals seit langem wieder gestiegen. Es gibt Nahrungsindustrie, Holzverarbeitung, Plastikherstellung, Chemie und Metallhandwerke. Westlich von Kalulushi liegt das Chati Forest Reserve, in dem großflächig Eukalyptusbäume, aber auch tropische Nadelbäume und andere Gehölze gepflanzt und geerntet werden, um die Bergwerke mit Grubenholz zu versorgen.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kalulushi hat Grund- und Sekundarschulen sowie eine Schule für Taubstumme. Das Chapula Zambia Centre for Horticultural Training bildet Kleinbauern in Bewässerungstechniken weiter. Es gibt ein Krankenhaus.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 12° 50′ S, 28° 6′ O