Karl Menzies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Menzies Straßenradsport
Karl Menzies (2012)
Karl Menzies (2012)
Zur Person
Geburtsdatum 17. Juni 1977
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin Straße
Fahrertyp Sprinter
Körpergröße 185 cm
Renngewicht 86 kg
Karriereende 2017
Wichtigste Erfolge

eine Etappe Tour Down Under 2007

Letzte Aktualisierung: 25. Dezember 2018

Karl Menzies (* 17. Juni 1977 in Devonport, Tasmanien) ist ein ehemaliger australischer Radrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mezies galt als guter Sprinter, der am Ende seiner Karriere vor allem als Anfahrer in Sprintzügen tätig war. Individuelle Erfolge verzeichneter Menzie, der vor allem für US-amerikanische Radsportteams tätig war, vor allem in zahlreichen nordamerikanischen Kriterien.[1]

Er konnte aber auch vier Etappen in Rennen internationaler Kalender gewinnen: 2004 gewann Mezies das Einzelzeitfahren der Herald Sun Tour, bei der er 2006 eine normale Straßenetappe mit wenigen Sekunden Vorsprung gewann. Bei der Tour Down Under 2007 gewann er die zweite Etappe und wurde Zweiter der Gesamtwertung. Außerdem gewann er bei der Tour of Elk Grove 2011 eine Etappe. Bereits 2009 gewann er die Gesamtwertung der Tour of Elk Grove, als diese Rundfahrt noch nicht als internationales Rennen gelistet wurde.

Mit Ablauf der Saison 2017 beendete Mezies seine Laufbahn als Aktiver.[1]

Palmarès[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004
2006
2007
2011

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Rob Shaw: Karl marks brake time: tributes flow for retiring veteran. In: examiner.com.au. 17. November 2017, abgerufen am 25. Dezember 2018 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]