Karyolung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karyolung
Blick von Süden: Numbur (ganz links), Khatang (links von der Bildmitte), Karyolung (rechts)

Blick von Süden: Numbur (ganz links), Khatang (links von der Bildmitte), Karyolung (rechts)

Höhe 6511 m
Lage Distrikt Solukhumbu (Nepal)
Gebirge Rolwaling Himal (Himalaya)
Dominanz 3,13 km → Khatang
Schartenhöhe 831 m ↓ (5680 m)
Koordinaten 27° 44′ 0″ N, 86° 36′ 43″ OKoordinaten: 27° 44′ 0″ N, 86° 36′ 43″ O
Karyolung (Provinz Nr. 1)
Karyolung
Erstbesteigung 31. Oktober 1982 durch eine japan.-nepales. Expedition

Der Karyolung ist ein 6511 m hoher vergletscherter Berg im Himalaya im Südosten der Gebirgsgruppe Rolwaling Himal.

Ein Bergkamm verbindet den Karyolung mit dem nördlich gelegenen Khatang und nordwestlich gelegenen Numbur. An der Westflanke strömt der Dudhkundgletscher in südlicher Richtung.

Der Karyolung wurde Ende Oktober / Anfang November 1982 von einer Expedition bestehend aus Mitgliedern der nepalesischen Polizei sowie mehreren Japanern und Japanerinnen erstbestiegen.[1] Die Aufstiegsroute führte über die Nordostwand.[2] Am 31. Oktober erreichten zuerst die Japaner Inoue, Hiroshi Nishi, Masatoshi Isawa sowie die beiden Nepalesen Thapa und Baburam Tan den Gipfel.[1] Am selben Tag erreichte eine zweite Seilschaft bestehend aus Gorey Tamang und Gita Bahadur Joshi sowie dem Sherpa Pemba Tsering den Gipfel.[1] Am darauffolgenden Tag, dem 1. November, folgte eine Gruppe mit zwei Japanerinnen (Sohei Fuji, Yasuhiko Nakao, Kozuko Mainasaki, Makao Nishimara und Makio Nakahara) sowie einem Nepalesen auf den Gipfel.[1]

Der Berg wurde im Anschluss für ausländische Expeditionen freigegeben.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Karyolung – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Karyolung auf Peakbagger.com (englisch)
  • Karyolung bei Peakware (englisch) mit Foto
  • Foto bei mountainsoftravelphotos.com

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e AAJ, 1983: Asia, Nepal, Karyolung
  2. Alpine Club Library - Himalayan Index