Kathedrale von Blaj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kathedrale von Blaj
Inneres mit der Ikonostase

Die Dreifaltigkeitskathedrale von Blaj in der siebenbürgischen Stadt Blaj ist die Bischofskirche des rumänischen griechisch-katholischen Großerzbistums Făgăraș und Alba Iulia. Sie wurde zwischen 1738 und 1765 auf Veranlassung des Bischofs Inocențiu Micu nach Plänen der Architekten Anton Erhard Martinelli und Johann Baptist Martinelli errichtet und 1756 geweiht. 1837, unter Bischof Ioan Lemeni, wurde die Fassade durch das Aufsetzen der beiden Türme ergänzt.

Die Kathedrale ist die erste Barockkirche der Rumänen, zurückzuführen auf die Zugehörigkeit Siebenbürgens zur Habsburgermonarchie im 18. Jahrhundert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dreifaltigkeitskathedrale Blaj – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 46° 10′ 25″ N, 23° 55′ 23″ O