Kathedrale von Salerno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Atrium, Vorhof, Glockenturm

Die Kathedrale San Matteo in der Stadt Salerno im Süden der Campania ist die älteste große Kirche der arabo-normannischen Baukunst. Der Bau wurde 1080 begonnen, drei Jahre nach der Übernahme der vorher mehr als 400 Jahre lang von Langobarden beherrschten Stadt durch die Normannen. Das Gotteshaus wurde bereits 1084 geweiht und 1085 fertiggestellt.

Wegen der Kürze der Bauzeit bildeten sich über die Jahrhunderte immer wieder Risse an dem Bauwerk.

Anders als spätere Werke ihres Baustils weist die Kirche noch keine Spitzbögen auf. Beim Grundriss der Basilika mit vorgelagertem Atrium orientierte man sich an der Abteikirche von Montecassino.

Nach schweren Schäden durch ein Erdbeben im Jahr 1688 wurde die Kathedrale mit barocken Veränderungen wiederhergestellt. Im 20. Jahrhundert hat man versucht, die ursprüngliche Fassade zu rekonstruieren.

Schwesterprojekt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kathedrale von Salerno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Neapel, Amalfiküste, Cilento

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 40° 40′ 48″ N, 14° 45′ 37″ O