Katholikon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kloster Hosios Lukas bei Delphi; die Kuppelkirche im Hintergrund ist das Katholikon

Das Katholikon (von altgriechisch Καθολικον katholikon ‚das Allgemeine‘) ist die Hauptkirche eines orthodoxen Klosters.[1]

Auch der Gemeinderaum einer orthodoxen Kirche, der sich zwischen dem Narthex und dem Sanktuar befindet, wird als Katholikon bezeichnet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lambert Schneider, Christoph Höcker: Griechische Festland. Dumont, Köln 1996, ISBN 3-7701-2936-9, S. 429
  2. Πάπυρος Larousse. Το παπυράκι. Athen 2003, ISBN 960-8322-06-5, S. 757.