Kenwood (Küchengeräte)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kenwood Elektrogeräte)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kenwood Ltd
Rechtsform Private limited Company
Gründung 1947
Sitz Havant Hampshire,
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Leitung

Mark Welch

Branche Küchenmaschinen
Website www.kenwoodworld.com
Stand: 8. Dezember 2017

Kenwood Limited[1] ist ein Hersteller von Küchenkleingeräten für den Privatgebrauch. Kenwood wurde bekannt durch das erste Küchenmaschinenkonzept, welches heute der Hauptabsatz des Unternehmens ist.

Eine Kenwood-Küchenmaschine

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenneth Wood gründete im Jahr 1947[2] in der englischen Grafschaft Surrey die Kenwood Manufacturing Company. Die ersten Produkte waren ein Toaster und ein Mixer, der sich sehr gut verkaufte. Der große Erfolg kam drei Jahre später, als Wood ein neuartiges Küchenmaschinensystem entwickelte. Die neuartige Maschine bekam den Namen „Kenwood Chef“ und wurde mit zahlreichen Zubehörteilen und Aufsätzen verkauft. Bald stellte sich ein großer Erfolg ein. Mit stetigem Wachstum vergrößerte sich das Unternehmen und 1962 wechselte der Standort nach Havant in der Nähe von Portsmouth im Süden Englands. 1974 war Kenwood der erste Hersteller von Küchenmaschinen, deren Geschwindigkeit geregelt werden konnte. Kenwood erwarb 1993 das englische Unternehmen Waymaster, einen Spezialisten für Wasserfilter und Waagen, und 1994 das italienische Elektrogeräteunternehmen Ariete. Als eine der ersten Unternehmen produzierte Kenwood ab 1994 in Asien und investierte in einen dortigen Herstellungsstandort. Das Unternehmen wurde 2001 von dem kleineren Mitbewerber De’Longhi übernommen.

Heute gehören Kenwood-Küchenmaschinen zu den meistverkauften der Welt, insbesondere im Hochpreissegment. Kenwood betitelt sich heute als ein modernes und dynamisches Unternehmen und ist stolz auf seine alte britische Herkunft.

Kenwoods Produkte wurden für ihr Design unter anderem vom Designzentrum Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Kenwood ist heute in über 100 Ländern vertreten und gehört zu den führenden europäischen Marken für Elektrokleingeräte.

Produktübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Küchenmaschinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das derzeitige Flaggschiff des Unternehmens ist die Kenwood Cooking Chef mit einer induktionsbeheizten Rührschüssel. Sie betreibt Aufsätze mit drei verschiedenen externen Antrieben in den Geschwindigkeiten langsam, mittelschnell und schnell. Die Dauer des Rührens kann mit einem Timer voreingestellt werden, die Temperatur der Induktionsplatte kann auf 5 Grad Celsius genau gesteuert werden.

Die Serie kMix richtet sich an designorientierte Kunden und kombiniert Funktion und Design.

Die Serie Kenwood Chef beinhaltet die Chef Titanium, Chef Premier, Chef Titanium Event und Chef Titanium Timer. Die Küchenmaschinen unter dem Namen Major beinhalten die Major Titanium, Major Titanium Event und Major Titanium Timer. Chef und Major unterscheiden sich nur in wenigen Details, unter anderem beim Timer und mitgeliefertem Zubehör.

Die Küchenmaschine Prospero richtet sich speziell an Konsumenten mit kleinem Budget bzw. wenig Platz, kann jedoch fast alle Funktionen der großen Maschinen bieten und wird mit großem Zubehörset ausgeliefert.

Kompakt-Küchenmaschinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenwood produziert eine Auswahl an Kompaktküchenmaschinen, bestehend aus Multipro Compact, Multipro Excel und Multipro. Sie dienen fast nur zum Zerkleinern von Lebensmitteln mit verschiedenen Schneidescheiben und Flügelmessereinsätzen. Die Modelle unterscheiden sich hauptsächlich in Größe und Preis.

Küchenkleingeräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenwood vertreibt ein großes Sortiment an Küchenkleingeräten. Das Sortiment beinhaltet Toaster, den Stabmixer Triblade, Wasserkocher, Standmixer, Brotbackautomaten, Fritteusen, Reiskocher, Kaffeekocher und Zerkleinerer.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kenwood Limited Conditions of Sale | Kenwood International. Abgerufen am 8. Dezember 2017 (englisch).
  2. Making the Modern World - Ken Wood. Abgerufen am 8. Dezember 2017 (englisch).