Kies- und Badesee Birkwitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kies- und Badesee Birkwitz
Kiesgrube pratzschwitz2.JPG
Geographische Lage Pirna, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland
Inseln zwei
Orte am Ufer Birkwitz, Pratzschwitz
Daten
Koordinaten 50° 58′ 28″ N, 13° 53′ 43″ OKoordinaten: 50° 58′ 28″ N, 13° 53′ 43″ O
Kies- und Badesee Birkwitz (Sachsen)
Kies- und Badesee Birkwitz
Länge 950 mf6
Breite 900 mf7
Badesee Birkwitz

Der Kies- und Badesee Birkwitz ist ein ehemaliger Baggersee, der zwischen Pillnitz und Pirna im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge liegt.

Er ist etwa 20 Kilometer von Dresden entfernt und befindet sich zwischen den Pirnaer Ortsteilen Birkwitz im Nordwesten und Pratzschwitz im Südwesten. Der See ist etwa 900 Meter lang und 950 Meter breit. In ihm befinden sich zwei kleine Inseln. Der westliche Teil wird als Badesee genutzt und ist Privatgelände. Betreiber und Eigentümer ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts.[1] Im Juli findet jeweils ein Strandfest statt.[2]

Im südlichen Teil ist das Baden nicht gestattet, er ist Eigentum des Deutschen Anglerverbandes.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.badesee-birkwitz.de Impressum
  2. pirna.de (PDF; 63 kB) Beschluss des Ortschaftsrates Birkwitz-Pratzschwitz zum 16. Strandfest 2006