Kiiko Watanabe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kiiko Watanabe (jap. 渡辺 妃生子, Watanabe Kiiko; * um 1935[1]) ist eine japanische Tischtennisspielerin. Sie gewann bei Weltmeisterschaften mehrere Medaillen.

1953 erreichte Watanabe bei den Asienmeisterschaften im Einzel und Doppel das Endspiel. Von 1954 bis 1957 wurde sie viermal für Weltmeisterschaften nominiert. Dabei gewann sie 1954 und 1957 Gold mit dem japanischen Damenteam. Silber holte sie 1955 mit der Mannschaft sowie 1956 im Einzel hinter Tomi Ōkawa und im Doppel mit Fujie Eguchi.

Auf einem anlässlich der WM am 2. April 1956 erschienenen Ersttagsbrief ist Watanabe abgebildet.[2]

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[3]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
JPN  Asienmeisterschaft TTFA  1953  Tokio  JPN   Silber  Silber     
JPN  Weltmeisterschaft  1957  Stockholm  SWE   Halbfinale  Viertelfinale  Viertelfinale  1
JPN  Weltmeisterschaft  1956  Tokio  JPN   Silber  Silber  Viertelfinale  3
JPN  Weltmeisterschaft  1955  Utrecht  NED   Halbfinale  Halbfinale  Viertelfinale  2
JPN  Weltmeisterschaft  1954  Wembley  ENG   letzte 64  Halbfinale  letzte 16  1

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. laut Zeitschrift DTS, 1956/17 Ausgabe West (5. September 1956) S. 2 war Watanabe zu diesem Zeitpunkt 21 Jahre alt.
  2. Zeitschrift DTS 1982/19 S. 53f
  3. ITTF-Statistik (abgerufen am 17. September 2011)