Kleinladungsträger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Kleinladungsträger (KLT), auch unter den Namen Eurokiste, Euro(norm)behälter oder Euronormbox bekannt, ist eine vom VDA standardisierte Kiste aus Kunststoff für die Logistik in der Automobilherstellung und der Zulieferindustrie, die inzwischen auch in vielen anderen Industriebereichen zur Anwendung kommt. In der Logistik werden solche Ladungsträger bisweilen auch als Kleinlastträger bezeichnet. Üblich sind die Größen 600 × 400 mm und 400 × 300 mm.

KLT-System des VDA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das KLT-System wurde vom Center of Competence Packaging des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) zur Optimierung der Logistikkette in der Automobilhersteller- und Zulieferindustrie entwickelt. Das System ist modular auf die Grundflächen 1200 × 800 mm (Europalette) und 1200 × 1000 mm (ISO) abgestimmt.

VDA 4500 definiert drei Typen von Kleinladungsträgern sowie dazu gehörige Deckel:

R-KLT
starr, Verbundboden
RL-KLT
starr, glatter Boden
F-KLT
faltbar, Verbundboden

Diese sind für ein Füllgewicht von 20 kg spezifiziert. Darüber hinaus gibt es die doppelwandige Spezialform C-KLT für 50 kg. Maße und Eigenschaften können bei fehlender VDA-Zertifizierung abweichen.

VDA 4504 definiert elektrostatisch ableitende Kisten.

Die Nennmaße (Länge × Breite × Höhe in Millimeter) für die Typen R-KLT und RL-KLT sind:

Nummer Nennmaße (mm) Tatsächliche Maße
R-KLT 6429 / RL-KLT 6280 600×400×280 594×396×280
R-KLT 6415 / RL-KLT 6147 600×400×147 594×396×147
R-KLT 4329 / RL-KLT 4280 400×300×280 396×297×280
R-KLT 4315 / RL-KLT 4147 400×300×147 396×297×147
R-KLT 3215 / RL-KLT 3147 300×200×147 297×198×147
D65 600×400 (Deckel)
D45 400×300 (Deckel)
D35 300×200 (Deckel)

Die faltbare Kiste trägt die Nummer 6410 und hat die Nennmaße 600 × 400 × 280 mm bzw. gefaltet …× 94,5 mm und Innenmaße 535 × 357 × 257 mm.

Die Farben der Behälter sind ebenfalls festgelegt.

Kennzeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kennzeichnung der Kleinladungsträger erfolgt durch einheitliche barcodefähige Warenanhänger. Form und Inhalt dieser Warenanhänger sind in der VDA-Vorschrift VDA 4902 dokumentiert. Als Barcode wird Code39 verwendet. Je nach Größe des KLT werden entweder DIN-A5-Warenanhänger, oder halbierte DIN-A5-Warenanhänger (auch als „halbhohe Warenanhänger“ bezeichnet) verwendet.

Andere Eurobehälter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestapelte Eurobehälter

Angelehnt an die VDA-Empfehlungen sind stapelbare Kunststoffbehälter mit dem Grundmaßen 800 × 600 mm, 800 × 400 mm, 600 × 400 mm, 400 × 300 mm und 300 × 200 mm üblich.

Eurofleischkiste und Bäckerkiste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Fleischindustrie wurden auf ähnliche Weise vom Europäischen Handelsinstitut (EHI) rote bzw. gelbe Kisten mit den Nummern E1 bis E6 definiert. Besonders verbreitet sind rote E1 und E2, jeweils mit der Grundfläche 600 × 400 mm und einer Nutzhöhe von 110 mm, bzw. 185 mm.

Für Backwaren wie Brötchen sind gegitterte Bäckerkisten üblich, diese haben ebenfalls eine Grundfläche von 600 × 400 mm mit Nutzhöhen von 120 bis 410 mm.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]