Kloster Estrela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zisterzienserabtei Estrela
Lage PortugalPortugal Portugal
Distrikt Castelo Branco
Koordinaten: 40° 15′ N, 7° 28′ WKoordinaten: 40° 14′ 48″ N, 7° 28′ 0″ W
Ordnungsnummer
nach Janauschek
366
Gründungsjahr 1230
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1579
Mutterkloster Mosteiro de Alcobaça
Primarabtei Kloster Clairvaux

Tochterklöster

keine

Das Kloster Estrela (Santa Maria da Estrela de Boidobra; Maceira de Covelliana) ist eine ehemalige Zisterzienserabtei in Portugal. Es lag bei Boidobra einige Kilometer südlich der Stadt Covilhã.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kloster wurde 1230 (oder vor 1220) angeblich von Dom Mendo, dem Abt des Klosters Maceira Dão, als Tochterkloster von Kloster Alcobaça gegründet und gehörte der Filiation der Primarabtei Clairvaux an. Im Jahr 1321 wurde der Wert des Klosters auf 150 Pfund geschätzt. Bei der Visitation durch den Abt von Clairvaux im Jahr 1533 galt die Abtei als kleine und arme Niederlassung. Das Kloster wurde 1579 aufgehoben. Seine Güter wurden auf das Kloster Colégio do Espirito Santo in Coimbra übertragen. In der Folgezeit soll es restlos zerstört worden sein.

Bauten und Anlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angaben sind nicht greifbar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]