Knochenabbau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Knochenabbau bezeichnet:

Ein den Knochenaufbau übersteigender Knochenabbau kennzeichnet die Osteoporose.

Zu den Ursachen des Kieferknochenabbaus (z. B. nach Zahnverlust) siehe Kieferaufbau#Ursachen des Knochenabbaus.