Kožuf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kožuf
Tzena, Zona (Τζένα, Ζώνα)
KozufPanorama.jpg
Höhe 2166 m
Lage Nordmazedonien Nordmazedonien
Griechenland Griechenland
Gebirge Kožuf
Koordinaten 41° 13′ 0″ N, 22° 10′ 0″ OKoordinaten: 41° 13′ 0″ N, 22° 10′ 0″ O
Kožuf (Nordmazedonien)
f6

Der Kožuf (mazedonisch Кожуф) oder Tzena/Zona (griechisch Τζένα, Ζώνα) ist ein Berg auf der Grenze zwischen Nordmazedonien und Griechenland. Er bildet die erste natürliche Barriere Nordmazedoniens, die den maritimen Einflüssen des Mittelmeers und der Ägäis ausgesetzt ist. Sein höchster Gipfel ist der Zelen Breg (auch Zelenbeg) auf 2166 m ü. M. (einige Quellen geben auch 2172 m oder 2182 m als Höhe an).

Das Gebirge wurde 1945 von der Armee für die Öffentlichkeit geschlossen und erst 1992 wieder geöffnet.[1]

Auf der nordmazedonischen Seite befindet sich ein 2009 eröffnetes und derzeit geschlossenes Wintersportgebiet, das über eine Straße von Gevgelija an der Grenze zu Griechenland aus erreichbar ist.[1]

Gipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kožufgebirge umfasst insgesamt acht Gipfel. Auf nordmazedonischer Seite:

  • Zelen Breg, Зелен Брег (2166 m)
  • Dudica, Дудица (2132 m)
  • Porta, Порта (2112 m)
  • Moreto, Морето (2102 m)
  • Markovo Ezero, Марково Езеро (2035 m)
  • Mala Rupa, Мала Рупа (2004 m)

Auf griechischer Seite:

  • Pinovo, Πίνοβο (2156 m)
  • Tzena, Τζένα (2065 m)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kožuf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Wintersportgebiet Kožuf