Kognitive Religionswissenschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die kognitive Religionswissenschaft ist ein interdisziplinäres Forschungsgebiet, das die Religion aus kognitionswissenschaftlicher Sicht untersucht. Sie sucht zu klären, warum religiöse Denkweisen und Handlungen universell verbreitet sind, und warum religiöse Phänomene charakteristische Merkmale aufweisen.

Die kognitive Religionswissenschaft entstand 1975 aus einem Forschungsförderungsprogramm der Alfred P. Sloan Foundation, die jahrelang Geld bereitstellte, um die Zusammenführung theoretischer Ansätze in der Künstlichen Intelligenz, der Psychologie, den Neurowissenschaften, der Linguistik, der Ethnologie und der Philosophie zu unterstützen.

Bedeutende Forschungszentren der kognitiven Religionswissenschaft sind das Institute of Cognition and Culture der Queen’s University of Belfast, die Abteilung Religion, Cognition and Culture der Universität Aarhus sowie das Helsinki Collegium for Advanced Studies der Universität Helsinki.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fachzeitschriften:

Monografien:

  • Justin L. Barrett: Cognitive Science of Religion: What Is It and Why Is It? Religion Compass 1 (2007): 768–786, ISSN 1749-8171
  • Justin L. Barrett: Exploring the natural foundations of religion. Trends in Cognitive Sciences 4, 1 (Jan. 2000): 29–34, ISSN 1364-6613
  • Justin L. Barrett: Why would anyone believe in God? AltaMira, Walnut Creek 2004, ISBN 0-7591-0667-3
  • Pascal Boyer: Religion Explained: The Evolutionary Origins of Religious Thought. Basic Books, New York 2001, ISBN 0-465-00696-5
  • E. Thomas Lawson: Towards a Cognitive Science of Religion. Numen 47, 3 (2000): 338–349
  • Ilkka Pyysiäinen: Supernatural Agents: Why we Believe in Souls, Gods, and Buddhas. Oxford University Press, New York 2009, ISBN 978-0-19-538002-6
  • Schüler, Sebastian: Religion, Kognition, Evolution: Eine religionswissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Cognitive Science of Religion. Kohlhammer, Stuttgart 2012
  • Todd Tremlin: Minds and Gods: The Cognitive Foundations of Religion. Oxford University Press, New York 2006, ISBN 978-0-19-530534-0