Kolbenkrone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kolbenkrone ist bei in Hubkolbenmotoren eingesetzten Kolben der manchmal verwendete erhabene Rand auf dem Kolbenboden. Die Funktion der Kolbenkrone ist es, eine Wirbelkammer zum besseren Vermischen des Luft-Kraftstoffgemisches zu bieten. In einigen Fällen stellt die Kolbenkrone auch die Nuten zur Aufnahme der Kolbenringe.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert: Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik. 2. Auflage, Friedrich Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden, 2001, ISBN 3-528-13114-4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]