Konditionierung (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konditionierung bedeutet allgemein das Überführen eines Systems oder eines Objekts in einen bestimmten, definierten Zustand.


Im speziellen steht Konditionierung für:


Im weiteren Sinn steht Konditionierung für:

  • Chemie: eine gezielte Beeinflussung der Eigenschaften einer Lösung oder einer Suspension durch Zugabe geeigneter chemischer Substanzen, siehe chemische Konditionierung
  • Numerik: eine Umformungstechnik für ein Problem, sodass die Lösung erhalten bleibt, siehe Vorkonditionierung
  • Forstwirtschaft: die Konditionierungsphase, die letzte Phase des Trocknungsprozesses, siehe Holztrocknung


Siehe auch:

 Wiktionary: Konditionierung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.