Kongo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kongo steht für:

  • Bakongo, eine Volksgruppe der Mittel-Bantu
  • Kikongo, eine Bantu-Sprache


Kongo ist der Name folgender geographischer Objekte:

  • Kongo (Fluss), ein Strom in Zentralafrika
  • Kongobecken, Kongoregion, eine Region in Zentralafrika, etwa der Einzugsbereich des gleichnamigen Stroms

Staaten:

  • Demokratische Republik Kongo (Kongo-Kinshasa), Staat in Afrika, ehem. belg. Kolonie, dann Republik Kongo/Zaire
  • Republik Kongo (Kongo-Brazzaville), Staat in Afrika, ehem. frz. Kolonie, dann Kongolesische Republik/Volksrepublik Kongo

historisch:

  • Königreich Kongo, ein ehemaliges Bantu-Königreich
  • Kongo-Freistaat (ab 1877), Belgisch-Kongo, Bundesrepublik Kongo, Republik Kongo (Leopoldville), Kongo-Leopoldville (ab 1908), Vorläufer der heutigen Demokratischen Republik Kongo
  • Portugiesisch-Kongo (ab 1885), ehem. port. Kolonie, seit 1975 Exklave Cabinda von Angola
  • Mittelkongo, Französisch-Kongo (ab 1903), Vorläufer der heutigen Republik Kongo
  • Volksrepublik Kongo (1969–1991), Vorläufer der heutigen Republik Kongo
  • Zaire (1971–1997), Vorläufer der heutigen Demokratischen Republik Kongo


Kongo ist der Name folgender Personen:

  • Alfred Kongo (1906–1990), estnischer Maler
  • Cheick Kongo (voller Name Cheick Guillaume Ouedraogo; * 1975), französischer Mixed-Martial-Arts-Kämpfer


Kongo, Weiteres:

  • Kongo: Eine Geschichte, historisches Werk aus dem Jahr 2010 von David Van Reybrouck
  • Kongo (1932), US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1932 von William Cowen
  • Kongo (2010), deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2010 von Peter Keglevic


Siehe auch:

 Wiktionary: Kongo – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.