Krio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krio

Gesprochen in

Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone
Sprecher etwa 500.000 Muttersprachler, etwa 4 Millionen Zweitsprachler
Linguistische
Klassifikation

Kreolsprachen Englisch-Basierte

  • Krio
Offizieller Status
Anerkannte Minderheitensprache in: Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone (Nationalsprache)
Sprachcodes
ISO 639-1:

ISO 639-2:

cpe

ISO 639-3:

kri

Krio ist eine in Sierra Leone verbreitete, auf dem Englischen basierende Kreolsprache.

Krio ist Muttersprache für etwa drei bis fünf Prozent der Bevölkerung[1] und dient als Verkehrssprache in Politik und Handel. Für 97 Prozent der Menschen in Sierra Leone dient Krio als Lingua franca. Einige Sprecher gibt es auch in Gambia, Guinea und Senegal. Es ist eine Tonsprache, das heißt die relative Tonhöhe der Silben ist distinktiv, also bedeutungsunterscheidend. Es gibt drei Toneme: steigend, fallend und steigend-fallend.

Sprachgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ursprünge der Sprachentwicklung sollen im Sklavenhandel des 17. und 18. Jahrhunderts liegen. Zu der Zeit entwickelte sich als Handelssprache das sogenannte Westafrikanische Pidgin-Englisch. Später entwickelte sich die Sprache auch zur Verkehrssprache zwischen den Staaten Westafrikas. Mit Gründung von Freetown hat sich die Sprache zwischen 1787 und 1886 mit denen zahlreicher heimkehrenden Sklaven gemischt.[2]

Grammatik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Generelles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt im Krio kein grammatisches Geschlecht. Nomen werden im Genitiv durch die Wortendung gebildet; -im für Singular, -dem für Plural.

Verben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verben werden im Krio nicht konjugiert, zeigen jedoch die Zeitform an. Die Vergangenheitsform wird durch -bin- und -go- für die Zukunft angezeigt. Die Abwesenheit beider zeigt den Präsens an. Das Perfekt wird durch -dòn-, der Imperfekt durch -de- gebildet. Der Infinitiv ist durch fòr- gekennzeichnet.

Infinitiv fòr go
Gegenwart go
Gegenwart (Verlaufsform) de go
Perfekt dòn go
Perfekt (Verlaufsform) dòn de go
Futur I go go
Futur (Verlaufsform) go de go
Futur (Perfekt) go dòn go
Futur (Verlaufsform des Perfekt) go dòn de go
Vergangenheit bin go
Vergangenheit (Verlaufsform) bin de go
Vergangenheit (Perfekt) bin dòn go
Vergangenheit (Verlaufsform des Perfekt) bin dòn de go
Konjunktiv bin go go
Konjunktiv (Verlaufsform) bin go de go
Konjunktiv (Perfekt) bin go dòn go
Konjunktiv (Verlaufsform des Perfekt) bin go dòn de go

Interrogativpronomen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nachstehenden Interrogativpronomen werden genutzt:

udat who
wetin what
ustem when
usay where
wetin mek why

Zudem können Fragen im Krio durch Intonation gebildet werden.

Pronomen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt keine Unterscheidung zwischen maskulin und feminin.

a, mi, mi Ich, mein, meins
yu Deins, Euer
i, am, im he/she/it, him/her/it, his/her/its
wi we, us, our
una you, you, your (plural)
dhèm they, them, theirs

Orthographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krio nutzt das lateinische Alphabet, jedoch sind Qq und Xx unbekannt. Hinzu kommen drei Buchstaben des afrikanischen Referenzalphabets: Ɛɛ (offenes E), Ŋŋ und Ɔɔ (offenes O). Drei Töne werden unterschieden und theoretisch speziell gekennzeichnet (in der Praxis findet dies meist keine Anwendung): Gravis, Akut und Zirkumflex über den Vokalen für niedrige, hohe und fallende Töne.

Buchstabe/Diagraph Beispielwort Englische Sprache Deutsche Bedeutung
A,a wata water Wasser
Aw, aw naw (nau) now jetzt
Ay, ay nayn (nain) that's him das ist er
B, b bɔku (bohku) many, very much (vgl. französisch beaucoup) viele, sehr viele
Ch, ch cham chew kauen
D, d dia(dya) expensive teuer
E, e let (leyt) late spät
Ɛ, ɛ ɛp (ep) help Hilfe
F, f fɔs (fohs) first erste
G, g got(goat) goat Ziege
Gb, gb gbana/tranga
(aus dem Temne)
difficult schwierig
H, h argyu/argyument (agyu/agyument) argument Argument
I, i titi girl Mädchen
J, j jomp jump springen
K, k kɔntri (kohntri) country Land
Kp, kp kpatakpata completely gesamt
L, l liv live leben
M, m muv/muf move bewegen
N, n nak knock klopfen
Ny, ny nyu new neu
Ŋ, ŋ siŋ (sing) sing singen
O, o wok work arbeiten
Ɔ, ɔ bɔn (bohn) born, give birth, conceive geboren, gebären
Ɔy, ɔy ɔyl (ohyl) oil Öl
P, p padi friend Freund
R, r ren (reyn) rain Regen
S, s saf soft weich
Sh, sh shap sharp scharf
T, t tif steal stehlen
U, u uman woman Frau
V, v vot vote wählen
W, w waka walk gehen
Y, y yala yellow gelb
Z, z ziro zero Null
Zh, zh plɛzhɔ (plehzhoh) pleasure Bitteschön

Sprachbeispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Video Interview in Krio (der Aufklärungskampagne "Yu kin sovayv #Ebola" zur Ebolafieber-Epidemie in Sierra Leone 2014)
Kushe. - "Hallo."
Kushe-o. - "Hallo."
Aw Di bodi? - "Wie geht es Dir?" (wörtlich: Wie ist Dein Körper?)
Wetin na yu nem? - "Wie ist Dein Name?"
Mi nem Jemz. - "Mein Name ist James."
Usai yu kɔmɔt? - "Wo kommst Du her?"
A kɔmɔt Estinz. - "Ich komme aus Hastings."
Us wok yu de du? - "Was arbeitest Du?"
Mi na ticha. - "Ich bin Lehrer."
Na us skul yu de tich? - "An welcher Schule unterrichtest Du?"
I de tich na Prins ɔv Welz. - "Ich unterrichte an der Prince of Wales."
Mi gladi fɔ mit yu. - "Es ist schön Dich kennen zulernen/zu treffen."
Misɛf gladi fɔ mit yu. - "Ich freue mich auch darüber."
OK, a de go naw. - "Ok, ich gehe jetzt."
Ɔrayt, wi go tok bak. - "Alles klar, wir sprechen uns später."
Krio word Deutsch
Salone Sierra Leone
Kusheh Hallo
Pady Freund
Titi Mädchen
Bobo Junge
Pickin Kind
Wowoh Hässlich
Plabah Konflikt
bohku Viele, zu viele
Uman Frau
Leff Stopp
Wetin Was
Usay Wo
Wetin Meck Warum
Ustem Wann
Vex Ärgerlich
Dia Teuer
Wakka Laufen
Cham Kauen
Motocar Auto
Sabi Wissen
Fett Kämpfen
Wef Frau
Mama Mutter
Papa Vater
Granny Großmutter
Grandpa Großvater
tif Stehlen
Jomp Springen

Filmische Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krio wird im Hollywoodfilm Blood Diamond im Jahr 2006 in - falscher Form - genutzt. Es spielt zudem im Musikvideo Diamonds from Sierra Leone des US-amerikanischen Rapper Kanye West ein Rolle. Wahrscheinlich ist der Film Jesus von Nazareth von Franco Zeffirelli aus dem Jahr 1977 der einzige, der auch in Krio synchronisiert (2007) wurde.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Simon Schama: Rough Crossings. Vintage Books, London 2009, S. 107, ISBN 978-0099536079
  2. Fourah Bay College (Hrsg.): Guide to Krio. Freetown, 1958