Kyle Field

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kyle Field
Home of the 12th Man
Das Kyle Field im Jahr 2006
Das Kyle Field im Jahr 2006
Daten
Ort 756 Houston Street
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten College Station, Texas 77843
Koordinaten 30° 36′ 36″ N, 96° 20′ 25″ WKoordinaten: 30° 36′ 36″ N, 96° 20′ 25″ W
Eigentümer Texas A&M University
Baubeginn Mai 1927
Eröffnung 24. September 1927
Renovierungen 1929, 1953, 1966, 1978, 1980, 1999, 2003, 2013–2015
Erweiterungen 1953, 1967, 1980, 2000, 2013–2015
Oberfläche Naturrasen
(1927–1968, seit 1996)
Kunstrasen
(1969–1995)
Kosten 345.000 US-Dollar (1927)
483.888.885 Mio. US-Dollar (2013–2015)
Architekt F. E. Geisecke (1927–1929)
Lockwood, Andrews & Newnam (1966, 1978)
Populous (2013–2015)
Kapazität 102.733 Plätze (seit 2015)
106.511 Plätze (2014)
082.589 Plätze (2012–2013)
083.002 Plätze (2008–2011)
082.600 Plätze (2001–2007)
080.650 Plätze (1999–2000)
058.292 Plätze (1998)
070.210 Plätze (1992–1997)
072.387 Plätze (1982–1991)
070.016 Plätze (1980–1981)
054.000 Plätze (1977–1979)
048.000 Plätze (1967–1976)
041.500 Plätze (1953–1966)
040.000 Plätze (1949–1952)
032.890 Plätze (1927–1948)
Verein(e)

Das Kyle Field ist ein College-Football-Stadion auf dem Campus der Texas A&M University in der US-amerikanischen Stadt College Station im Bundesstaat Texas. Es dient als Austragungsort für die Heimspiele des College-Football-Teams der Texas A&M Aggies. Die Sportstätte wurde von 2013 bis 2015 umgebaut. Das Stadion hatte 2014 eine Kapazität von 106.511 Besuchern. Seit Abschluss des Ausbaus sind es 102.733.[1] Der Zuschauerrekord von 110.633 Zuschauern wurde am 10. Oktober 2014 gegen die Ole Miss Rebels aufgestellt.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kyle Field um 1920

Im Herbst 1904 wurde Edwin Jackson Kyle, ein Professor für Gartenbau, der 1899 an der Texas A&M University seinen Studienabschluss machte, zum Präsidenten des Sportverbandes gewählt. Da die Universität keine finanziellen Mittel für einen Sportfeld zur Verfügung stellen wollte, umzäunte er kurzerhand ein Gelände, das ihm die Universität für landwirtschaftliche Zwecke zur Verfügung gestellt hatte. Mit 650 US-Dollar seines eigenen Geldes kaufte er eine überdachte Tribüne und baute aus Holz weitere unüberdachte Tribünenplätze, um eine Kapazität von 500 Zuschauern zu erreichen.

Die Universitätsleitung setzte das Spielfeld am 10. November 1904 nachträglich zur offiziellen Heimstätte der Football- und Baseballmannschaften fest und benannte das Spielfeld nach seinem Gründer.

1927 wurde für 345.000 US-Dollar ein neues Stadion gebaut. 1929 gab es bereits erste Erweiterungen, die dem Stadion eine Hufeisenform gaben und die Kapazität auf 33.000 erhöhten. Die Kapazität wurde 1969 erneut erhöht, auf 49.000 Zuschauer zu Kosten von 1,84 Mio. US-Dollar. 1979 wurde dem Stadion ein drittes Deck hinzugefügt und die Kapazität damit auf 72.000 erhöht. Seit den Erweiterungen 1999 beträgt die offizielle Kapazität 82.600. Für sehr populäre Spiele werden weitere, temporäre Sitze installiert.

Im Mai 2013 wurde eine 450 Mio. US-Dollar umfassende Renovierung mit Ausbau des Stadions angeschoben. Der Ausbau umfasste mehrere Phasen, die jeweils außerhalb der Footballsaison lagen und von 2013 bis 2015 gingen. Der Umbau kostete letztendlich 483.888.885 Mio. US-Dollar.[3]

Seit 1931 haben die Texas A&M Aggies als offizielles Maskottchen die Hündin Reveille (The “First Lady” of Texas A&M University). Mittlerweile dient Reveille IX als Glücksbringerin der Aggies.[4] Für ihre Vorgängerinnen richtete die Universität am Stadion eine Grabstätte ein. Alle wurden mt Blick auf das Stadion beigesetzt. Nach einem Umbau des Stadions war der Blick verstellt. Daraufhin bekam die Grabstätte eine eigene kleine Anzeigetafel, damit die Maskottchen die Spielstände der Aggies verfolgen können.[5][6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kyle Field – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. blog.chron.com: More potties, better messaging set for the new Kyle Field Artikel vom 18. Februar 2014
  2. saturdaydownsouth.com: A&M crowd sets SEC attendance record at 110,633 Artikel vom 11. Oktober 2014 (englisch)
  3. news.tamus.edu: Texas A&M System Releases Cost Figures on Renovation of Historic Kyle Field Artikel vom 13. Januar 2016 (englisch)
  4. reveille.tamu.edu: Reveille auf der Website der Texas A&M University (englisch)
  5. atlasobscura.com: Reveille Mascot Cemetery (englisch)
  6. tripadvisor.de: Bilder des Grabstätte mit Anzeigetafel