Laghman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
لغمان
Laghman
IranTurkmenistanUsbekistanTadschikistanChinade-facto Pakistan (von Indien beansprucht)de-facto Indien (von Pakistan beansprucht)IndienPakistanNimrusHelmandKandaharZabulPaktikaChostPaktiaLugarFarahUruzganDaikondiNangarharKunarLaghmanKabulKapisaNuristanPandschschirParwanWardakBamiyanGhazniBaglanGhorBadghisFaryabDschuzdschanHeratBalchSar-i PulSamanganKunduzTacharBadachschanLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Afghanistan
Hauptstadt Mihtarlam
Fläche 3843 km²
Einwohner 445.600 (2015)
Dichte 116 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 AF-LAG
Politik
Gouverneur Abdul Jabbar Naimi[1]
Lage der Distrikte in der Provinz Laghman (Stand 2005)
Lage der Distrikte in der Provinz Laghman (Stand 2005)

Koordinaten: 34° 36′ N, 70° 12′ O

Laghman (auch Lagman, Paschtu/Dari: لغمان) ist eine von insgesamt 34 Provinzen in Afghanistan.

Auf einer Fläche von fast 3843 km² leben rund 445.600 Einwohner.[2] Die Provinzhauptstadt ist Mihtarlam. Die Provinz ist mit einem Bevölkerungsanteil von 75 % mehrheitlich von Paschtunen bewohnt, darüber hinaus gehören 20 % der Bevölkerung zu den Pashai und 5 % zu anderen Bevölkerungsgruppen. Die dort gesprochenen Sprachen gehören dem indo-iranischen Sprachkreis an. Es sind dies die eigenständigen Idiome Paschtu und Pashai sowie Dari, eine Variante des Persischen.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Laghman ist in folgende Distrikte gegliedert:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Provinz Laghman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Provincial Governors. In: Afghanistan Online. 20. Dezember 2015; abgerufen am 9. Januar 2016.
  2. Afghanistan. In: citypopulation.de. Abgerufen am 9. Januar 2016.