Lagoa da Rosada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lagoa da Rosada
Lagoa da Rosada Pico Azoren.JPG
Geographische Lage Kreis Lajes do Pico, Pico, Azoren, Portugal
Zuflüsse keine
Abfluss kein
Orte am Ufer keine
Daten
Koordinaten 38° 25′ 58″ N, 28° 11′ 8,7″ WKoordinaten: 38° 25′ 58″ N, 28° 11′ 8,7″ W
Lagoa da Rosada (Azoren)
Lagoa da Rosada
Höhe über Meeresspiegel 909 m
Fläche 1,25 ha[1]
Länge 180 mf6
Breite 80 mf7
Maximale Tiefe 7 m[1]

Der Lagoa da Rosada ist ein Kratersee im Hochland der Azoreninsel Pico. Er liegt – umgeben von den Bergen Lomba do Cácere (973 m), Chã do Pelado (975 m) und Cabeço do Caveiro (977 m) – auf 909 m Höhe inmitten von Weideland. Der eutrophe See[2] ist bis zu sieben Metern tief. Einen Kilometer weiter östlich befinden sich weitere Seen, von denen der Lagoa do Peixinho der größte ist.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Vitor Gonçalves, Pedro M. Raposeiro, Ana I. Couto, Rui M. Costa, Filipa Rocha, Xavier Wattiez, David Cammaerts, José M. N. Azevedo: Contribuição para a caracterização das águas interiores de superfície da ilha do Pico (PDF; 307 kB). In: Rel. Com. Dep. Biol. 34, 2005, S. 93–105 (portugiesisch)
  2. João Porteiro, Helena Calado, Margarida Pereira, José Eduardo Ventura, Luz Paramio: Planeamento biofísico e gestão de ecossistemas lacustres: as lagoas deo Açores (PDF; 565 kB). Projekt „Classificação das Lagoas dos Açores. Modelos de Gestão de Bacias Hidrográficas“ POCTI/ GEO/42554/2001 - FCT (portugiesisch)