Lake Narracan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lake Narracan
Lake Narracan
Lake Narracan
Geographische Lage mittleres Gippsland
Zuflüsse Latrobe River
Abfluss Latrobe River
Orte in der Nähe Moe
Daten
Koordinaten 38° 9′ 0″ S, 146° 19′ 0″ OKoordinaten: 38° 9′ 0″ S, 146° 19′ 0″ O
Lake Narracan (Victoria)
Lake Narracan
Fläche 2,81 km²f5
Länge 109 mf6
Breite 23 mf7
Volumen 8.600.000 m³f8
Einzugsgebiet 1942 km²f4

Der Lake Narracan ist ein Stausee im Verlauf des Latrobe River, der als Kühlwasserreservoir für die nahegelegenen Braunkohlekraftwerke gebaut wurde.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Lake Narracan liegt am Latrobe River im Latrobe Valley. Die Staumauer ist ca. 1,5 km flussaufwärts von der Yallourn Power Station gelegen. Das obere Ende des Stausees liegt ca. 6 km weiter westlich in der Nähe der Mündung des Narracan Creek in den Latrobe River. Der See wurde auch Yallourn Storage Dam genannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stausee wurde in den Jahren 1959–1961 von der State Electricity Commission of Victoria gebaut und hat ein Füllvolumen von 8,6 Mio. m³.

2002 wurden umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt, um den Stausee wieder auf den Stand der Technik zu bringen. Dabei wurde auch die Staumauer besser im tragenden Fels verankert und die vier Tore wurden verstärkt.

Zweck[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stausee ist wichtig für die Bereitstellung von Kühlwasser für die Kraftwerke im Latrobe Valley. Ein weiterer Stausee, der Blue Rock Lake, ca. 15 km flussaufwärts am Tanjil River vergrößert das zur Verfügung stehende Volumen.

Freizeitaktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Lake Narracan dient auch als Erholungsgebiet dem Wassersport, z. B. Wasserskifahren[1], Jetskifahren, Schwimmen, Fischen und Wandern[2] an den Ufern. Ein Schulcamp (Woorabinda) am Nordufer ist für ca. 75 Kinder ausgelegt[3]. Am Südufer liegt ein kleiner Zelt- und Wohnwagenplatz[4]. Der Latorbe Valley Model Aero Club (Modellflugzeugclub) liegt ebenfalls am Seeufer[5]. Die Eisenbahnlinie von Moe nach Yallourn läuft am Südufer entlang[6].

Der Lake Narracan ist der größte Süßwassersee in Victoria, der nicht zur Trinkwasserbevorratung genutzt wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Latrobe Valley Water Ski Club, Inc.
  2. Morwell Regional Attractions - Lake Narracan. Morwell-Latrobe-Net
  3. Woorabinda School Camp
  4. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.dlook.auLake Narracan Caravan Park & Camping Ground . DLook Pty. Ltd.
  5. Latrobe Valley Model Aero Club
  6. Moe – Yallourn Rail Trail. Railtrails.com.au