Lake St. Clair (Tasmanien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lake St. Clair
Lake St Clair sunset.jpg
Geographische Lage Tasmanien (Australien)
Zuflüsse Cuvier River, Narcissus River, Hamilton Creek
Abfluss Derwent River
Orte oder Städte am Ufer Derwent Bridge
Daten
Koordinaten 42° 4′ S, 146° 10′ OKoordinaten: 42° 4′ S, 146° 10′ O
Lake St. Clair (Tasmanien) (Tasmanien)
Lake St. Clair (Tasmanien)
Höhe über Meeresspiegel 738 m
Fläche 29 km²
Länge 12 km
Breite 2,9 km
Maximale Tiefe 167 m

Besonderheiten

Australiens tiefster See

Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFE

Der Lake St. Clair ist ein See im Westen des australischen Bundesstaates Tasmanien.

Er liegt am südlichen Ende des Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalparks und ist zugleich die letzte Etappe des berühmten Overland Tracks. Mit einer Tiefe von 167 m ist er Australiens tiefster See. Im See entsteht der Derwent River aus dem Cuvier River und dem Narcissus River.

Von den Tasmaniern wurde er Leeawuleena („schlafendes Wasser“) genannt.

Quellen und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]