Landeslehrpreis Baden-Württemberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Landeslehrpreis Baden-Württemberg ist ein Hochschulpreis des Landes Baden-Württemberg für besondere Leistungen in der Lehre[1][2][3].

Der Landeslehrpreis wird seit 1993 in jährlichem Turnus durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg verliehen. Der Preis wird für jede Hochschulart (Universitäten, Fach-, Kunst- und Musikhochschulen, Duale Hochschule) verliehen. Die Preissumme beträgt pro Preisträger und Hochschule jeweils 50.000 Euro.[1][4] Über die Vergabe entscheidet eine Jury aus unabhängigen Experten, ehemaligen Preisträgern und Studierenden.

Seit 2013 wird der Preis in Jahren mit ungeraden und im Wechsel der Landungsforschungspreis in Jahren mit geraden Jahreszahlen verliehen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Der Landeslehrpreis auf der Webseite des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg; abgerufen am 17. Juni 2015.
  2. Landeslehrpreis Baden-Württemberg, auf www.bildungsserver.de; abgerufen am 17. Juni 2015.
  3. Landeslehrpreis Baden-Württemberg auf der Webseite des Karlsruher Instituts für Technologie; abgerufen am 17. Juni 2015.
  4. Thomas Breining (2011) Wie man die studentische Denkfabrik anregen kann auf www.stuttgarter-zeitung.de vom 1. Dezember 2011; abgerufen am 17. Juni 2015.